Die Produktion begann im Oktober 2005. Zuerst war WuschelFilms bis Ende 2006 damit beschäftigt, das nötige Equipment, die Lokalitäten und die passenden Schauspieler zu finden. Letzteres wurde durch ein Casting namens „Reutlingen sucht den WuschelStar“ im August 2006 im Planie Kino-Center in Reutlingen ermöglicht. Hier fanden sich junge Nachwuchstalente der Region. Insgesamt schlossen sich bis Anfang 2008 rund 50 Laien-Schauspieler der Produktion an. Die finanziellen und sachlichen Aufwendungen konnten aufgrund der großartigen Unterstützung von Partnerunternehmen gedeckelt werden. Mitte 2008 zählten zu den Partnern von WuschelFilms über 80 Unternehmen aus ganz Deutschland. Durch eine weit ausgelegte Pressearbeit und die Zusammenarbeit mit verschiedenen Einrichtungen, Gemeinden und deutschlandweiten Kampagnen wie „Kino. Dafür werden Filme gemacht.“ konnte „Die Sch… und das Bieschd“ als Film und WuschelFilms als Marke etabliert werden. Im Juli 2008 vollendete Wuschelfilms die Postproduktion von „Die Sch… und das Bieschd“ und ist nun nach den 30. Biberacher Filmfestspielen und den öffentlichen Aufführungen in den Kinos Luna in Metzingen und Forum 22 in Bad Urach mit der Erstellung der DVD Kollektion beschäftigt.
© 2020 www.wuschelfilms.de